Dienstag, 28. Mai 2013

Diabetes Dienstag I

Hey Welt!
Willkommen zum ersten Diabetes Dienstag!
Ab jetzt gibts jeden Dienstag einen Mini-Rückblick auf die letzten 7 Tage Diabetes. Es sind immer die gleichen 7 Fragen. Wer will, macht auf seinem Blog mit.


Welches war dein höchster Wert in den letzten 7 Tagen und warum? 267mg/dl letzten Donnerstag. Frühstück falsch eingeschätzt.

Welcher war dein niedrigster Wert in den letzten 7 Tagen und warum?
70mg/dl , da hatte ich auch das Frühstück falsch eingeschätzt (scheint öfter zu passieren).

Wie ging es dir die letzten 7 Tage über? DM-mäßig ganz ok, nur der Stress macht mir zu schaffen.

Was waren die am schwersten einschätzbaren Broteinheiten diese Woche? Djuvec.

Wie aktiv warst du die letzten 7 Tage? Sportlich eher wenig aktiv, keine Zeit, zu viel zu tun. Aber die nächsten 7 Tage soll es besser werden!

Welche Schwierigkeiten könnten in den nächsten 7 Tagen auf dich zukommen? Sport an zwei Tagen hintereinander, stressiges Wochenende, Kartoffeln.

Was war am schönsten diese Woche? quatschen mit einem Typ-1-Kommilitonen, der richtig in Redefluss kam. Ich glaub, er kann sonst nicht so viel drüber reden, da tut das mal ganz gut :)


x

Sonntag, 26. Mai 2013

Immer wieder Sonntags

|Gesehen| Blade Runner
|Gelesen| Filmtheorie zum Thema Haut und Kontakt
|Gehört| lastfm sagt: She&Him (ich liebe das neue Album!), Daft Punk, Rhye
|Gegessen| Porridge, Schokotrüffelkuchen von Starbucks, Maiskolben vom neuen eigenen Grill!
|Getrunken| Wasser, homemade Ice Tea, Frühstücksshakes mit Mohn
|Getan| Sport, Shooting, Zeitpläne schmieden
|Gedacht| stressig, aber gut
|Gefreut| über meinen HbA1c von 6,9! über ein ganz cooles Shooting
|Geärgert| über Regen und Kälte
|Gewünscht| dass die Tage mehr Stunden haben
|Gekauft| Outfit für ein Shooting, Basics beim Bioladen
|Geklickt| Twitter, Pinterest

Porridge mit Mohn, Datteln und Mandeln

Snapshot vom Shooting

Bioladen-Haul

Spaziergang und Locationscouting












































































PS: Ab jetzt gibts neben meinen regulären Posts jeden Dienstag den "DiabetesDienstag" bei mir. Facts, News, Gedanken zum Thema.

x

Freitag, 24. Mai 2013

IN YOUR FACE, DIABETES BITCH!

Hallo Welt!

Hatte heute nach 6 Wochen zum ersten mal wieder einen Termin bei meiner DiaBeraterin. Wir haben über vieles Gesprochen, Hypos, CGM (in zwei Wochen machen wir einen Antrag!), Werte, Schulungen.
Endlich krieg ich meine Schulung! Ab 5.6. geht es los. 12 Wochen lang. Ich bin gespannt.

Außerdem wurde mein HbA1c gemessen. 6,9! 6,9 6,9 6,9 6,9 6,9 6,9 6,9 6,9!

Mir egal, ob das Dank einer möglichen Remission so ist oder nicht, ich freu mich riesig!
Ich wollte einfach nur weg von meinen 14 zu Beginn der Diagnose. Aber dass es so einen Traumwert erreicht, das find ich schon schön! Und das freut mich jetzt und ich bin auf alle Beteiligten (meinen Freund, der meine Hypos immer merkt, bevor ich sie merke, meine Mama, die leidet wenn ich mir die Mini-Nadel in den Bauch jage, meine Freundin, die sich alles anhört, was ich zu meckern habe, meine Profs, die so verständnisvoll sind...) sehr stolz :)
Es läuft und auch meine Stimmung geht langsam wieder bergauf!

x

Sonntag, 19. Mai 2013

Immer wieder Sonntags...

|Gesehen| ESC 2013
|Gelesen| Susan Sontag - On Photography
|Gehört| lastfm sagt: Daft Punk, Rhye, Anamanaguchi
|Gegessen| viel Porridge zum Frühstück, Nougat ausm Eimer, leckeren Salat mit Couscousbällchen
|Getrunken| Wasser, homemade Ice Tea
|Getan| Sport, Shooting geplant, geschwitzt
|Gedacht| blöde Zeit
|Gefreut| über mein neues Smartphone - iPhone 5 - und die vielen neuen Möglichkeiten, die mir damit offenstehen
|Geärgert| über DM, Heuschnupfenanfälle, Regen
|Gewünscht| dass bald alles entspannter wird
|Gekauft| Sandalen und einen To-Go-Becher für meinen Eistee
|Geklickt| wenn, dann Twitter

Ein TOPF Nougat

Auf dem Weg ins Fitnessstudio

Endlich!

Super Salat bei Suppe&Salat an der Eberswalder Straße!

Samstag, 18. Mai 2013

Erster Eindruck: MySugr für iPhone

Hallo Welt!

Nach langem Warten hat mich letzten Donnerstag endlich mein neues Smartphone erreicht. Es wurde ein iPhone 5.
Eine der ersten Apps, die gleich an diesem Tag runterlud, war mySugr. Sehnsüchtig habe ich darauf gewartet, endlich diese BZ-Tagebuch-App zu testen, von der alle schwärmen.
Die App und die Benutzung an sich sind gratis. Für 4,49€ im Monat oder 39,99€ im Jahr wird man zum "Pro", zusätzliche Features werden freigeschalten.

Ich teste seit Donnerstag erst einmal die Gratis-Version (nach dem großen letzten Update).

Das Design ist toll. Für mich als Mensch, der auf soetwas großen Wert legt, ein Pluspunkt. Keine BZ-Tagebuch-App, die ich bisher getestet habe, war so hübsch und übersichtlich gemacht.
MySugr erklärt sich von selbst, die Bedienung ist ganz intuitiv.
Es gibt den Homebildschirm, bei dem man neue Einträge machen und einen Überblick über die letzten Tage bekommen kann. Dort wird man auch vom Diabetes Monster begrüßt, welches man im Laufe jeden Tages zähmen und lahmlegen muss mit den Punkten, die man für Einträge Sammeln kann. Je mehr Punkte, je mehr, detailierte Einträge hat man an dem Tag gemacht und je schwächer das Diabetes Monster. Putzige Idee.
Bei einem Eintrag kann man neben Datum, Uhrzeit und Ort den BZ-Wert, die KH-Menge, die man essen möchte, die Anzahl IE die man dafür spritzen möchte, die Basal-IE, mögliche Aktivitäten und ihre Dauer und Notizen eintragen. Zusätzlich kann man ein Bild vom Essen oder dem Ort, wo man sich befindet, machen, und dem Eintrag eine Stimmung (Müde, Nervös..) oder eine Tätigkeit (Sport, Party..) geben. So entstehen wirklich kleine Tagebucheinträge. Für jeden Punkt, den man eingetragen hat, gibt es Punkte, die wiederum zum Zähmen des Diabetes Monsters gesammelt werden.
Mein Homebildschirm heute Mittag nach dem Sport
Im Logbuch bekommt man einen Rückblick und eine Grafik über den Verlauf des BZ.
Die Analyse zeigt durchschnittliche Werte in einem Zeitraum von den letzten 24h bis über einen Monat hinweg, dadurch bekommt man einen Schnellen Überblick.
Natürlich können auch Reports als z.B. PDF exportiert werden.
Eine lustige Sache sind die angebotenen "Challenges", die bei Erfolg z.B. 3 Pro-Tage als Preis versprechen. Aktuell mache ich die "Sweat it Challenge" - innerhalb von einer Woche muss man an 3 verschiedenen Tagen eine sportliche Aktivität von mindestens einer Stunde Dauer eintragen. Für mich super, bin ich doch grade erst neu im Fitnessstudio angemeldet und muss den Sport so dringend in meinen Alltag integrieren. Gewinnen kann ich 3 Tage als Pro.
MySugr bietet alles Notwendige verknüpft mit tollen Zusatzfeatures, schönem, übersichtlichem Design und nem tollen, bemühten Support (z.b. via Twitter).





Bisher bin ich super happy mit meiner Wahl.
Bin gespannt, ob sich meine Meinung noch ändern wird.

x


Donnerstag, 16. Mai 2013

Update Haarausfall

Moin Welt!

Nach gut eineinhalb Wochen Haarausfall kann ich mir immernoch Büschel vom  Kopf ziehen und muss nach dem Duschen jedes Mal den Abfluss von zwei Tonnen Haar befreien :(
Meint ihr, irgendwelche Präparate oder Shampoos können helfen? Hab wirklich keine Lust mit kahlen Stellen durch die Gegend zu rennen.....
Aber vermutlich hilft da nichts, es kommt ja von innen ....

Wenigstens ist die Hausarbeit fast fertig.

x

Sonntag, 12. Mai 2013

Immer wieder Sonntags...

|Gesehen| James Higginson's "Willful Blindness" bei der Deutschlandpremiere im Babylon
|Gelesen| Bücher zu Cindy Sherman und Selbstinszenierung der Frau
|Gehört| lastfm sagt: Rhye, MS MR, Daft Punk
|Gegessen| Aldinord Joghurteis Aprikose, fantastischen Erdbeer-Rhabarber-Crumble
|Getrunken| Wasser, Arizona Iced Tea and Lemonade LITE, Wasser
|Getan| Sport mit anschließender Massage, Hausarbeit geschrieben
|Gedacht| Vor einer Woche gings mir gut, und jetzt?
|Gefreut| über RiRiWoo, Freunde sehen
|Geärgert| über den Haarausfall, den DM, über meine Hausarbeit und dass man echt jeden Tag staubsaugen könnte
|Gewünscht| dass mein neues Handy endlich bei mir ankommt! - immer noch! und dass die Hausarbeit bald fertig ist.
|Gekauft| absolut nichts Relevantes
|Geklickt| foodgawker.com, Youtube-Videos zum Thema Cindy Sherman, Dario, sugartweaks.de

Das war ne wirklich relativ langweilige, stressige und blöde Woche. 

traumhafter Erdbeer-Rhabarber-Crumble

Ein Bisschen Berlin für alle, die nicht hier wohnen <3

Wollte diese Woche nicht aus dem Bett, aus der Wohnung,....

Und dann auch noch die Hausarbeit!!!












Samstag, 11. Mai 2013

Grade nervt es...

So, Welt,

ich glaube ich bin jetzt in der "Ich finde alles scheiße"-Phase angekommen. Ganz so scheiße geht es mir zwar nicht, aber ich bin einfach kontinuierlich schlecht gelaunt.
Der Haarausfall macht mir zu schaffen, man hat mir mittlerweile gesagt, dass er mehrere Monate dauern kann. Tschüss Haare.
Noch dazu schmerzt grade jede Nadel, egal ob frisch oder nicht mehr ganz so frisch, beim Stechen. Das nervt.
Die Werte sind ok, aber es passiert einfach grade sonst nichts mit dem DM. Und meine nächsten Termine im Diabetes-Zentrum hab ich erst Ende Mai. Und die Hausarbeit wird auch nicht fertig, deswegen schreib ich ja jetzt grade nen Blogpost.
Mimimimimimimimimimimimimimimimimimimimimimimimimi!

x

Donnerstag, 9. Mai 2013

Alles nicht so easy...

Tach Welt,

eigentlich muss ich grade nebenbei eine Hausarbeit schreiben, aber das hier ist grade auch wichtig:
Ich habe seit einigen Tagen vermehrten Haarausfall, und das macht mich traurig.
Am Anfang dachte ich mir nichts dabei, aber wenn man sich ständig regelrechte Büschel aus dem Haar ziehen kann, dann ist das doch etwas auffällig.
Habe dann gleich mal gegooglet (wie man das immer so macht), und herausgefunden, dass es durchaus sein kann, dass zu Beginn des DM und der Therapie, bei manchen auch vor der Diagnose zusammen mit den anderen Symptomen, Haarausfall auf Grund des riesigen Hormonchaos auftreten kann, wie z.B. bei Frauen auch nach einer Geburt.
Würde das gerne mit meiner DiaBeraterin bequatschen, oder mit meiner DiaDoc... Aber meine nächsten Termine sind alle noch etwas hin, und meine Beraterin bis dahin auch im Urlaub.
Zu realisieren, dass der Haarausfall mit dem DM zu tun hat, löste irgendwie eine kleine Krise in mir aus. Kann man einem nicht auch vorher mal sagen, was da alles auf einen zukommen KANN? Hatte schon bei den Augenproblemen so Angst, und jetzt kam der Haarausfall und ich wusste wieder von nix. Was kommt denn noch?
Überhaupt merke ich grade, dass das alles nicht ganz so easy ist, mit dem DM, wie ich es vielleicht manchen erklärt habe. Messen und Spritzen war es halt irgendwie nicht komplett.
Ich hatte immer noch keine Schulung und fühle mich grade etwas alleine auf weiter Flur... vielleicht war es doch zu krass, 6 Wochen bis zum nächsten Termin im Diabetes-Zentrum zu warten.


x




Sonntag, 5. Mai 2013

Immer wieder Sonntags...

|Gesehen| Persona von Ingmar Bergmann, die Ausstellung "New Fashion Photography" bei Contributed
|Gelesen| Brigitte, New Fashion Photography
|Gehört| AlunaGeorge, Daft Punk (freue mich wahnsinnig auf das neue Album!)
|Gegessen| gegrillte Maiskolben, Avocado, Ritter Sport Kakaomousse (lecker!)
|Getrunken| Wasser, Wasser, Wasser
|Getan| im Fitnessstudio angemeldet, zwei Mal hingegangen, viel geschlafen
|Gedacht| Grade geht es mir gut!
|Gefreut| über viele Pakete, die diese Woche bei mir ankamen
|Geärgert| über meinen tiefsten Wert bisher - 43mg/dl - und die Unterzuckerung an sich
|Gewünscht| dass mein neues Handy endlich bei mir ankommt!
|Gekauft| Zum ersten Mal zuckerhaltige Limonade seit der Diagnose, Clinique Chubby Stick Intense Grandest Grape, Essie Lacke, Mac RiRi Woo
|Geklickt| maccosmetics.de, mein-diabetes-blog.com, chefkoch.de


Nebendarsteller beim Grillen

Falafel-Lunch

Strausberger Platz

Let's go!



Donnerstag, 2. Mai 2013

BZ-Messgerät weg - und dann?

Hallöchen Welt,

nein, keine Angst, mein BZ-Messgerät ist nicht weg. Aber heute soll es kurz um die Frage gehen: Was, wenn?
Ein Freund hat im Gerangel des 1. Mai-Feiertags in Berlin seine Tasche verloren - EC Karte, Diabetikerausweis, Messgerät weg.
Heute musste er sich dann natürlich drum kümmern, alles neu zu beschaffen. Er meinte, er hat heute dann zum 1. Mal nach 18h wieder den BZ messen können.
Ich habe schon oft drüber nachgedacht, was ich mache, sollte mein Messgerät mal nicht mehr funktionieren oder verloren sein (einmal hab ich mein Täschchen schon in der Uni vergessen...).
Aktuell besitze ich nur ein Messgerät. Ich weiß gar nicht, wie viele man von der KK genehmigt bekommen kann oder was ein Gerät kostet.
Was macht man denn, wenn das Messgerät aus irgendwelchen Gründen ausser Gefecht gesetzt ist und es ist kein Werktag? Ins Krankenhaus fahren?  Weinen? Schätzen?

Was sind da eure Tipps?


x

Mittwoch, 1. Mai 2013

Morgen werde ich sicherlich ein wenig Muskelkater in den Oberschenkeln haben...

Hallo Welt!
Vergangene Woche entschied ich mich, dass es Zeit ist, wieder Sport in meinen Alltag zu integrieren.
Erstens der Form und Fitness wegen und zweitens, weil es mich furchtbar nervt, dass ich innerhalb der letzten 6 Wochen aka der ersten eineinhalb Monate Therapie schon wieder 8kg von 10kg, die ich in den 3 Monaten VOR der Diagnose verloren habe, wieder drauf habe. Und das Schlimme: Ich konnte regelrecht zusehen, wie sich die 8kg DIREKT und ohne Umwege auf meine Oberschenkel gehaftet haben. So, und damit ist jetzt Schluss!
Am vergangenen Montag rief ich bei FitnessFirst an und vereinbarte einen Probetrainingstag für heute. Ich dachte mir, so ein entspannter Feiertag ist der beste Zeitpunkt für den Einstieg.

FitnessFirst erschien mir als optimal für mich. Ein Studio um die Ecke (der innere Schweinehund will nicht so weit fahren müssen...), Kurse, Geräte und noch viel mehr, Studios nur für Frauen, Dampfbad, ....Der Schweinehund will sich ja auch wohl fühlen.
Bevor ich heute früh zum Studio ging, habe ich den BZ gemessen. 95mg/dl, okay, esse ich auf dem Weg noch eine Banane. Dann im Studio langsam losgelegt. Heute war erstmal nur Cardio dran, kein Kurs, keine Gewichte, keine Übungen. Langsam anfangen, den BZ beobachten.
Nach 15 min auf dem Rad und 20 min auf dem Stepper wurde der BZ gemessen, 91mg/dl, und darauf eine BE Traubenzucker. Dann weiter mit Liegerad und so einer Art Stepper, ich weiß leider den Namen nicht, aber man steppte so schräg nach hinten und kam sehr in Schwung dabei. danach kam mein Beratungsgespräch (und meine Vertragsunterzeichnung - Studentenrabatt ole!), und dann nochmal 15min Walking auf dem Laufband mit cool-down.
Bin super stolz, dass es so gut geklappt hat auf Anhieb! Aber auch sehr gespannt, was mich noch so erwarten wird.
Werde mich jetzt Woche für Woche langsam rantasten und hab richtig Bock drauf!

x

PS: Habt ihr noch irgendwelche Tipps oder Erlebnisse zum Thema Diabetes und Sport?