Dienstag, 24. September 2013

DiaStammtisch Hamburg - Ich komme wieder!

Moinsen!

Die vergangenen Tage war ich in Hamburg unterwegs, wo ich auch wieder ab Oktober für ein Praktikum sein werde.

Und letzten Freitag trug sich der allmonatliche DiaStammtisch dort zu. In Hamburg scheint die Runde noch etwas kleiner zu sein (am Freitag waren wir zu 9.) und viele kommen auch von außerhalb, anders als in Berlin, wo wir bisher immer mindestens gut 20 Leute und mehr am Tisch waren.
Nichtsdestotrotz hab ich mich gleich sehr wohl gefühlt und freue mich, die Gruppe diesen Herbst noch ein Bisschen öfter zu sehen.
Begonnen hat der Freitag mit der Suche nach Matthias von Typ1Live. Sollten uns eigentlich am Hauptbahnhof treffen aber sind irgendwie erstmal nur an uns vorbei gerannt. Nach gefühlten drölfzig Stunden Suche haben wir uns dann gefunden und sind dann erstmal schön Mittagessen gegangen und ganz kurz wurde sogar der #diabrofist ein Tribut gezollt. Am späten Nachmittag trafen noch die liebe Anne und die liebe Bente (Reisen mit Typ 1) zu uns auf einen Kaffee und dann ging es nach einem weiteren Bier auch schon Richtung Ashoka(das Ashoka ist ein Indisches Restaurant zwischen St. Pauli und der Feldstr. und nur unweit von meiner Bleibe entfernt :) ). Dort trafen wir auf Basti und seine Frau, und später auch auf Ilka & Finn. Das Essen war super und ich hab mich gefreut, alle mal persönlich zu sprechen.
Später ging es weiter zur Tortuga Bar, wo wir den Captain besuchen wollten, der selber auch einer von uns ist. Er hat sich riesig gefreut und war "total geflashed!". Das war so schön zu sehen :)
Weiter ging es über die Große Freiheit (wo ich vorher noch nie war - Kulturflash, oder Unkulturflash AHOI!) bis zur Reeperbahn, wo wir noch bis in die frühen Morgenstunden einige Lokalitäten unsicher machten.

Ich habe ungelogen bis auf das Folgende kein einziges Bild von diesem Abend gemacht.
So sieht der Heimweg in St.Pauli aus.

 Ja, ich bin auch etwas enttäuscht von mir. Leider haben wir es auch nicht mehr zu den berühmten Schwarz-Weiß-Fotoautomaten bei der Feldstraße gemacht, wie ich das eigentlich groß geplant hatte, worüber ich im Nachhinein ein wenig traurig war.

Aber da das ja nicht mein letzter Stammtisch war, verkrafte ich das schon irgendwie ;)

Kann euch nur leider an dieser Stelle nicht mehr wirklich viel zeigen. Sorry :D

Mit dem Alkohol und dem BZ lief es auch richtig gut. Ich hatte total verpeilt, mir abends mein Basal zu geben. Hab mir also morgens gegen 5Uhr eine reduzierte Menge Basal gespritzt und war dann, bevor ich schlafen ging, auf 266mg/dl. Beim Aufwachen war mein BZ dann bei 94mg/dl. Also anscheinend alles richtig gemacht. Bin nach wie vor von der Wirkung von Alkohol auf den BZ verblüfft.

Der Abend mit dem feinen kleinen Stammtisch hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich, ihn in den nächsten Monaten noch besser kennenlernen zu dürfen :)
Solltet ihr bisher noch nie bei einem Stammtisch mit einer größeren Gruppe Typ1er zusammengekommen sein, kann ich nur empfehlen, das schleunigst zu ändern. Tut sehr gut und macht viel Spaß :) 

Bis bald!

x

Keine Kommentare:

Kommentar posten