Donnerstag, 27. März 2014

Lauftagebuch #2

Liebes Lauftagebuch!

Gestern abend wollte ich nach dem Schlagzeugunterricht noch los.
Ha, so einfach wird es mir aber nicht gemacht hier. Ich glaube langsam, mein Körper will mich verarschen. Beim Wechsel von Alltags- zu Sportklamotten bin ich erstmal dezent unterzuckert. Danke, Körper! Find ich echt spitze! Konnte auch absolut nicht verstehen, wieso. Wobei... wenn ich recht überlege, bin ich am Schlagzeug vorher ziemlich abgegangen, hab doll gearbeitet und wurde auch gelobt. Eventuell kam es also von meiner außerordentlichen Armarbeit?
Fakt ist, ich musste dann essen. Es gab sparsam ein Fruchtquetschi und zwei TZ. Als ich merkte, dass es sich nicht besser anfühlte, gab es auch noch einen halben Haferflockenriegel. Ich hab mich wirklich zusammengerissen!
Kurz darauf nochmal den BZ gemessen : 100mg/dl. Dann ging es also los.
50 min war ich unterwegs. Davon bin ich tatsächlich auch eine Weile am Stück gelaufen.
Zu Hause nachgemessen war ich bei 150mg/dl. Finde ich in Ordnung.
Kann so weitergehen, nur bitte ohne UZ direkt davor. Ihr glaubt ja gar nicht, wie dumm man sich fühlt, wenn man vor dem Sport etwas Süßes essen soll.
Oh mann.

Mal schauen, wie es weiter geht...
x

Keine Kommentare:

Kommentar posten